localhost:8888 Über uns: Stuttgart Solar
Sie sind hier: Verein / Über uns

Stuttgart Solar e.V.

der wissenschaftliche, gemeinnützige Verein - eine bundesweit aktive Gruppe.

Stuttgart Solar e.V.,1989 gegründet, veranstaltete von Anfang an in Eigenregie und in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen große Ausstellungen und  Demonstrationsfahrten und initiierte zahlreiche kleine Besichtigungstermine.

Ziel, Teilziele und Strategie

Das langfristige Ziel, bis 2048 die weltweite Versorgung mit Solarenergie abgeschlossen zu haben, führte naturgemäß dazu, dass wir frühzeitig Teilziele – Meilensteine – entwickelten und unser Schwergewicht auf Bildung von Netzwerken legten, um solaren Energien zur Marktfähigkeit zu verhelfen. Zusammen mit zahlreichen, zu Teilen auch von uns initiierten lokalen Initiativen und Branchenpartnern, konnten erhebliche Steps in erfreulichem Maß umgesetzt werden.

Einiges war durch Kooperationen mit Fortbildungs- und Hochschuleinrichtungen, wie zum Beispiel den Hochschulen in Esslingen und Furtwangen, der Stuttgarter Berufsakademie sowie unter anderen den Universitäten in Hohenheim und Stuttgart, konnten Entwicklungen angestoßen und vorangebracht werden.

Stuttgart Solar e.V. ist ein kleiner, bundesweit agierender Verein geblieben mit derzeit etwa 170 Mitmacherinnen und Mitmachern. Es waren dabei schon ein Schafzüchter in Kanada, Entwickler sauberer Verkehrsysteme in Los Angeles, der Installateur eines Telefonnetzes auf Bali. Komponenten-Entwickler aus Indien fanden ebenso zu uns wie Menschen, die Projekte in China initiieren, sich am Aufbau von Ökozentren in Portugal beteiligen, der Installation von Solaranlagen in Afrika ihre Zeit widmen.

Diese Vielfalt an Individualisten ist erfreulich und anregend. Individualisten bringen gerne für eigene Ideen ein enormes Zeitpotential auf, aber gemeinschaftliche, organisatorische Dienste sind oft weniger gefragt.

So hat sich die Koordinierung von Projekten im innovativen Umfeld als ein klassisches Interessengebiet des Vereins mit hohem Stellenwert entwickelt. Wir bringen aktive Menschen ähnlicher Interessenlage zusammen und ermöglichen so Dinge, die eine Einzelperson kaum alleine erreichen würde.

Zwar ist das Spektrum der hiesigen Mitmacherinnen und Mitmachern weit gespannt, aber wir brauchen noch weitere Mitglieder, die sich hier in Stuttgart und anderswo - eben vor Ort - um den Einsatz regenerativer solarer Energien intensiv bemühen.

1994 starteten wir die Landesinitiative Erneuerbare Energien, beraten Gründer, starteten zum Beispiel den Verein "SüdSolar e.V.", der als gemeinnützige Energieagentur bisher gemeinschaftliche Solaranlagen in Besigheim, Tübingen, Ulm und Villingen realisierte.

Zudem gründeten wir im Dezember 2000 "Solar Exchange e.V." in dem unsere Auslandsprojekte zusammengefasst werden.

Wichtige Beispiele von Gemeinschaftsprojekten: sind das Low Budget SolarRennMobil HELIX – Hochtechnik für wenig Geld wurde binnen 10 Wochen von mehr als 30 Menschen in 4000 (!) Arbeitsstunden gebaut und führte zum Gewinn von Deutschen Meisterschaften, Europa- und Weltmeistertiteln in der Tour de Sol-Kategorie.

Der Bau des weltweit ersten Solar-Luftschiffes und die Entwicklung ultraleichter Solarzellen stellen Highlights unserer Vereinsentwicklung dar.

Besonders erwähnenswert ist die unübliche Bandbreite an Ausbildungsberufen und trotzdem oder gerade deshalb weitsichtiges Engagement für Erneuerbare Energien und Effizienz im Einsatz von Energie und Rohstoffen.

Wesentliche Hilfen erfahren wir durch Mitglieder, die in Forschungseinrichtungen und zum Teil großen Unternehmen an guten Positionen vertreten sind: zum Beispiel im Bereich Solarzellen, Speicherung solarer Energien mittels Methanol, Brennstoffzellen zur Wasserstoffnutzung. Alle Beteiligten, seien sie in Planungsbüros, Baubetrieben mit technischer Gebäudeausstattung, Realisierung von kleinen bis größten Solaranlagen beschäftigt vereint der Wille zum zügigen technologischen Wandel.

Erschreckenderweise stellen wir immer wieder fest, dass das solare Wissen in der gesellschaftlichen Verbreitung NICHT Schritt hält mit den komplexer werdenden Notwendigkeiten:

Das steigende Informationsbedürfnis der Bevölkerung wird von den Großunternehmen der fossilen und atomaren Seite massiv beeinflusst, um deren sprudelnde Finanzquellen nicht versiegen zu lassen. Wir müssen uns motivierend doppelt so stark ins Zeug legen, um den Problemen des Klimawandels und dem Umstieg auf andersartige Verbrauchs- und Nutzungskulturen durch entsprechende, neu zu gestaltende Aktions-Ausstellungen befriedigend beizukommen. Ziel ist, durch die Beschäftigung mit Solarthemen deren Verwirklichung zu erreichen.

Um diesen Zusammenhängen gerecht zu werden, wurde 1992-1994 das Konzept der Solar-Werkstatt als Kooperationsprojekt mit der JugendhausGesellschaft Stuttgart entwickelt.Eine der besten realisierte 1996 unter Anleitung eines unserer Mitglieder die Stadt Ulm.

Dieses Modell ist überholt und wird inzwischen gänzlich neu konzipiert. Unter dem Arbeitstitel MoSoLab - Mobiles Solar Labor - engagieren wir uns zusammen mit Partnern aus Pädagogik und Wirtschaft, attraktive Lösungen zu entwickeln.

Falls Sie ebenfalls Defizite feststellen und Spaß daran finden, diese zu beseitigen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf, machen Sie bei uns mit.

Vielleicht wollen Sie sich eines Themas annehmen, mitwirken - organisatorisch, aktiv, finanziell, politisch.

Im Verband machen wir SIE stark, um Wesentliches anzustoßen und zu bewegen:

Werden Sie Mitglied bei Stuttgart Solar e.V.!